Menü

Die Termine für die Ferienlehrgänge 2020 stehen fest. Alle Informationen und die Anmeldeformulare finden Sie auf der Homepage von TTBW oder hier.

Wir wünschen allen Spielerinnen und Spielern viel Spaß bei den Ferienlehrgängen.

Weiterlesen ...Auch diesmal bot der TTVWH für trainingseifrige Jugendliche während den Sommerferien Lehrgänge als Saisonvorbereitung an. Der erste Ferienlehrgang fand vom 5.8.-9.8. an der Sportschule Ruit unter der Führung des Trainerteams Juri Grauer (VfR Birkmannsweiler) und Shpresa Haxhillari (CVJM Grüntal) statt. 24 Kinder und Jugendliche trainierten insgesamt fünf Tage, um sich optimal für die Runde vorzubereiten. Die Woche über standen täglich zwei Trainingseinheiten an, die mit Aufwärmen, Spielen, technischen und taktischen Übungen und Wettkämpfen vollgepackt waren.

Weiterlesen ...Ihr Verein engagiert sich im Breitensport? Dann nutzen Sie die Chance und bewerben Sie sich noch rasch für den Tischtennis-Breitensportpreis 2019! Noch knapp einen Monat haben aktive Vereine Zeit, ihre Unterlagen einzureichen. Mit etwas Losglück werden Sie einer der sechs Gewinner des mit insgesamt 3.000 Euro dotierten Preises.

Unterlagen noch bis 30. September einreichen

Noch bis zum 30. September 2019 können Sie Ihre Unterlagen an den Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) senden. Teilnehmen können alle engagierten Vereine, die im Zeitraum vom 1. September 2018 bis zum 31. August 2019 mindestens vier Breiten- und/oder Schulsportaktionen durchgeführt haben. 

Zur Meldung des DTTB

Weiterlesen ...Wie auch in den Jahren zuvor geht der Breitensportpreis in eine neue Runde. Mit dem Breitensportpreis wird zusammen mit den Tischtennisfirmen Butterfly, Donic und Joola jährlich die Arbeit der Vereine honoriert, die mit Hilfe der vielfältigen Breitensportaktionen des Deutschen Tischtennis-Bundes und seiner Landesverbände erfolgreiche Mitgliedergewinnung und Mitgliederbindung betreiben. Für besonderes Engagement im Mädchentischtennis wurde letztes Jahr erstmalig ein Sonderpreis vergeben. Dieses Konzept soll in diesem Jahr mit der Einführung eines Inklusions-Preises erfolgreich erweitert werden. Um sich für den Sonderpreis Inklusion zu bewerben, kann der Verein beispielsweise inklusive Turniere ausrichten, eine barrierefreie Halle anbieten oder andere inklusive Ideen in der Vereinsarbeit nachweisen. Den Ideen sind hier keine Grenzen gesetzt. Foto: André Frink

Ihr außerordentliches breitensportliches Engagement hat sich für sechs Vereine in Deutschland bezahlt gemacht. Sechs Vereine haben den mit insgesamt 3000 Euro dotierten DTTB-Breitensportpreis gewonnen und dürfen sich jeweils über einen 500-Euro-Gutschein von Butterfly, Donic oder Joola freuen.

„Tischtennis: Spiel mit!“ ist eine Kampagne des DTTB und seiner Landesverbände und fördert Kooperationen zwischen Vereinen und Schulen. Nutznießer sind in erster Linie die Kinder und Jugendlichen. Diese haben durch die Kooperation die Möglichkeit, die Sportart Tischtennis kennenzulernen und als ihre Sportart zu entdecken. Oberstes Ziel von „Tischtennis: Spiel mit!“ ist die Gewinnung und langfristige Bindung neuer Mitglieder für die rund 10.000 Vereine in Deutschland. Offizieller Start von „Tischtennis: Spiel mit!“ war das Schuljahr 2012/2013. Wer kann mitmachen? Vereine, die zum Schuljahr 2017/2018 eine Kooperation starten möchten, aber auch Vereine, die bereits mit einer Schule kooperieren, können sich an „Tischtennis: Spiel mit!“ beteiligen. Die Kampagne richtet sich prinzipiell an alle Vereine, die ihre Nachwuchsarbeit vorantreiben wollen. Bewerbungsschluss für das Schuljahr 2017/2018 ist der 15. Oktober 2017.

Erfurter beleben weiterhin die neue TrendsportartWeiterlesen ...

Clickball – die neue Trendsportart? „Auf jeden Fall, denn es geht um Tischtennisspielen mit einheitlichen Schlägern, die nur mit Sandpapier beklebt sind – sehr viel lauter, aufregender und mitreißender!“, erklärt der deutsche Initiator Jürgen Leu die Bewegung und ergänzt: „Jeder Spieler erhält einen identischen und sehr einfachen Schläger, der lediglich aus einfachem Holz mit handelsüblichem Schleifpapier beklebt ist.“ Die Ballwechsel würden dadurch länger, heißer und viel viel lauter und somit mitreißend für die Zuschauer und Spieler. Die neue Trendsportart, die in Erfurt ihre Heimat hat, zieht nun schon das fünfte Jahr in Folge unzählige Spieler an, die sich auch in diesem Jahr um die Krone und die zwei direkten Qualifikationsplätze für die Weltmeisterschaft in London duellieren.

Endlich war es wieder soweit - der erste TTVWH-Ferienlehrgang des Jahres stand auf dem Programm! Direkt nach Ostern, vom 18. – 21.04., machten sich 24 tischtennisbegeisterte Kids im Alter von 10 bis 16 Weiterlesen ...Jahren auf nach Ruit in die Landessportschule. Dort wurden sie bereits von den Trainern Steffen Sohns und Jacqueline Pirk erwartet. Auf dem Plan stand natürlich ganz viel Tischtennis – und auch andere Aktivitäten, die Spaß machen!

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang